Januarloch zum Auftakt der Aufstiegsrunde

    Am Dienstagabend stand für das Damen 1 des TSV Frick das erste Spiel der Aufstiegsrunde an. Die Mannschaft schaffte es nicht, gegen den TV Kleinbasel zwei Punkte nach Hause zu holen und verlor mit 28:23.

    Das Damen 1 war motiviert für den Match, auch wenn Spiele unter der Woche immer etwas mühsam sind. Über die Jahreswende hatte man ein gelungenes Trainings-Weekend eingelegt. In dessen Rahmen fanden zwei Trainingsspiele statt, welche man dank einer gewissen Lockerheit gewinnen konnte. Diese Gelassenheit sollte auch diesen Dienstag auf den Platz gebracht werden, denn die Nervosität steht der Mannschaft nicht selten etwas im Weg.

    Die Mannschaft des TV Kleinbasels kannte man schon aus der Hauptrund. Zweimal traf man aufeinander und zweimal gingen die Punkte nach Basel. Ging das erste Spiel noch nur mit einem Tor verloren, so waren es bei der zweiten Begegnung schon drei und diese Woche nun fünf.

    Die Frickerinnen waren sich der Stärken der Gegnerinnen bewusst. Die Baslerinnen spielen einen sehr guten Gegenstoss, in der Regel über dieselbe Spielerin. Die Torhüterin spielt ihr selbst auf grosse Distanz wunderschöne Pässe.

    Die Frickerinnen fanden schlecht ins Spiel. Es ging nicht lange bis zum ersten Gegenstosstreffer, vor denen das Trainerduo gewarnt hatte. Mitte erste Halbzeit lag Frick bereits 10:5 hinten. Die beiden Trainer läuteten mit Umstellungen in der Verteidigung die Wende ein. Den Baslerinnen gelang bis zur Pause nur noch ein einziges Tor, den Frickerinnen hingegen zehn. In der Verteidung konnten die Baslerinnen sehr gut in Schach gehalten werden und im Angriff war man treffsicher. So stand es zur Pause 11:15.

    Nach dem Seitenwechsel wollte man an der Leistung gegen Ende der ersten Halbzeit anknüpfen, was nicht schlechter gelingen hätte können. Das Damen 1 brauchte ganze acht Minuten, um den ersten Treffer zu erzielen. Kleinbasel fand besser ins Spiel. Die Gegnerinnen holten Tor für Tor auf und konnten wieder in Führung gehen. Sie bauten den Vorsprung auf vier Tore aus, bei dem es lange Zeit auch blieb. Frick fand den Tritt nicht mehr richtig und kam so nicht mehr an Kleinbasel heran. Zum Schluss trennten die Mannschaften fünf Tore. Frick musste sich mit 28:23 geschlagen geben.

    Schon am kommenden Samstag findet für das Fricker Damen 1 das nächste Spiel statt. Die Mannschaft empfängt den HBC La Chaux-de-Fonds, einen noch unbekannten Gegner. Das Spiel beginnt um 16.00 Uhr in der Ebnet in Frick. Das Damen 1 freut sich auf lautstarke Unterstützung von den Rängen.


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    Hauptsponsoren

    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    © 2020 TSV Frick Handball