Herren 1 – Punktverlust und trotzdem einen Punkt gewonnen

    Zum alljährlichen Spaghetti Plausch des TSV Frick Handball durfte das Herren 1 den SG Magden /Möhlin zum Derby begrüssen. Die Ebnethalle war sehr gut besucht und man durfte sich auf eine gute Stimmung freuen.

    Den etwas besseren Start erwischte die Heimmannschaft und die Fricker Füchse konnten mit 3:1 in Führung gehen. Doch gleich darauf musste man den Gästen 4 Treffer in Folge zugestehen. Es brauchte eine Reaktion. Dies gelang dem Heimteam. Man wurde aggressiver und ergatterten sich die Bälle. Mit schnellen Gegenstössen glichen die Füchse aus und zogen mit 8:5 wiederum etwas weg. Die Verteidigung stand nun besser. Die Fricker liessen sich aber wieder etwas zurückdrängen und da man beim Abschlussversuch von Magden jeweils im Kreis stand, entschieden die Unparteiischen jeweils auf Penalty. Diese wurden von den Magdener dreimal souverän verwandelt. Da im Fricker Angriffsspiel der Ball aber auch besser gespielt und die Chancen genutzt wurden, blieb der Vorsprung bestehen. Mit einem herrlich ausgespielten Freiwurftor in letzter Sekunde ging die Heimmannschaft mit 13:9 in die Pause.

    Soweit so gut. Doch Frick war gewarnt, bereits im Hinspiel hatte man eine Führung aus der Hand gegeben. Gleich zu Wiederanpfiff durfte das Heimteam in Doppelter Überzahl agieren. Es folgten zwei weitere Tore und es stand 15:9. Anstatt weiter konzentriert den Abschluss zu suchen, waren es die Gäste, welche zum Torjubel kamen und auf 3 Tore verkürzen konnten. Nach rund 40 Spielminuten gabs dann doch eher Rares im Handballspiel. Eine Zeitstrafe gegen die Gäste aus Magden war bereits vorhanden, als ein weiterer Spieler eine 2-Minuten-Strafe kassierte. Da von der Bank etwas zu lautstark protestiert wurde, gabs gleich nochmals eine Strafe, wodurch die Fricker in dreifacher Überzahl angreifen konnten. Das Momentum schien nun definitiv auf Fricker Seite zu wechseln. Zumindest dachten dies wohl alle in der Halle - doch dem war nicht so. Die Fricker brachten sage und schreibe kein einziges Tor in Überzahl zu Stande. So blieb es beim 3-Tore Vorsprung und einem Spielstand von 22:19 rund 5 Minuten vor Spielende. Die Fricker verloren darauf wie in vergangen Spielen etwas die Ruhe, Cleverness und Aggressivität in der Verteidigung. Magden/Möhlin konnten den Ausgleich erzielen uns sogar 15 Sekunden vor Schluss in Führung gehen. Praktisch mit dem Schlusspfiff erhielten die Füchse nochmals einen Penalty, welcher nun entscheiden musste. Zum Glück für die Fricker wurde dieser nervenstark von Jan Hauser verwandelt und es reichte zum 24:24 Endstand.

    Die Fricker haben es erneut verpasst, ihre Stärke konstant über 60 Minuten zu zeigen und liessen den Gegner immer wieder herankommen. Die Füchse lagen mehrheitlich immer in Führung und so darf man mit einem Punkt nicht zufrieden sein. Die Tatsache, dass mit der Schlusssirene noch der Ausgleich erzielt werden konnte, muss man aber auf Fricker Seite schlussendlich von einem gewonnenen Punkt sprechen. Weiter geht es bereits nächsten Samstag mit einem weiteren Heimspiel gegen SG Kloten.

    Bericht: Christoph Rickenbach


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Nächste Termine

    Jugendfördertraining - Verein
    15. Dez 2018: 10:00 - 11:30
    TSV Frick 2 - SG Pratteln / Satus Birsfelden - D2
    15. Dez 2018: 13:00 - 14:30
    TSV Frick 2 - TV Stein - A2
    15. Dez 2018: 16:00 - 17:30
    HV Herzogenbuchsee 2 - TSV Frick 1 - D1
    15. Dez 2018: 17:45 - 19:15
    TSV Frick 1 - HSG Leimental - A1
    15. Dez 2018: 18:00 - 19:30
    Seen Tigers - SG Eiken Frick - U15
    16. Dez 2018: 12:00 - 13:30
    SPONO EAGLES - TSV Frick 2 - FU16
    16. Dez 2018: 17:45 - 19:15
    Skiweekend Lenk - Verein
    12. Jan 2019:

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    © 2018 TSV Frick Handball