Herren 1 – Kampfsieg gegen den Leader!

    Das letzte Meisterschaftsspiel im alten Jahr zwischen TSV Frick 1 und HSG Leimental hatte keinen Einfluss mehr auf die Tabelle. Dennoch bot das Spiel viel Kampf und Emotionen. Die Fricker hatten den längeren Atem und gewannen mit 23:20.

    Mit Vorfreude erwartete man den Tabellenleader aus Leimental zum Rückspiel. Für beide Mannschaften hatte das Spiel keinen Einfluss auf den Tabellenplatz mehr. Die Fricker boten beim Auswärtsspiel mehrheitlich eine gute Leistung, mussten aber als Verlierer vom Platz gehen. Für diese Niederlage wollten sich die Füchse im Heimspiel revanchieren.

    Der Start verlief durchzogen. Die Abschlüsse waren wie so oft nicht mit Erfolg gekrönt. Doch auch die Gäste fanden den Weg ins Tor nur sporadisch. Sowohl der Fricker wie auch der Gegnerische Schlussmann zeigten starke Paraden und liessen manch Angreifer verzweifeln. Nach der ausgeglichen Startphase waren es die Fricker welche mit 3 Toren in Führung gingen. Wie so oft diese Saison lies man die Gäste aber wieder herankommen. Mit 12:11 gings zum Seitenwechsel.

    Auch bei Wiederanpfiff bleibt die Partie umkämpft. Keine der Mannschaften konnten sich absetzen. Dass das Fricker Publikum emotional sein kann, ist durchaus bekannt. Wie sehr zeigte sich eindrücklich in der 45. Spielminute beim Stand von 15:16. Die Fricker verteidigten aggressiv und gestanden den Gästen nur wenige gute Chancen zu. Und wenn es zum Abschluss kam, parierte der Fricker Schlussmann und leitete den Gegenstoss ein. So auch in der besagten Minute. Da aber die Bank der Gäste aufgrund der vorausgegangenen Verteidigungsaktion lautstark protestierte, pfiffen die Unparteiischen den Fricker Gegenstoss vor deren Abschluss ab und zeigte Leimental die gelbe Karte. Die Halle bebte wie selten, selbst der stummste Zuschauer brüllte aufs Spielfeld. Kaum ein Einheimischer konnte den Pfiff verstehen. Der darauf zugesprochene Penalty und der Ausgleich zum 16:16 beruhigte die Gemüter etwas. Doch die Partie hatte an Pfiff gewonnen. Die Füchse, mit lautstarken Zuschauern im Rücken, legten Hinten nochmals einen drauf und auch vorne ging man konsequenter in den Abschluss. So erkämpfte sich Frick die Führung zurück und gab den Sieg nicht mehr aus der Hand. Mit dem 23:20-Sieg machen sich die Fricker ein eigenes Weihnachtsgeschenk und können mit positiver Energie durch die Festtage.

    5 Siege, 2 Unentschieden, 7 Niederlagen, 12 Punkte und der 6. Tabellenrang. Das ist die Fricker Bilanz in der Hauptrunde. Weiter geht’s im Januar mit der Abstiegsrunde, da fängt alles wieder bei Null an. Kämpfen die Fricker wie am letzten Samstag, dann ist das Saisonsziel Ligaerhalt absolut realistisch. Die Mannschaft freut sich auf weitere stimmungsvolle Spiele vor grandioser Heimkulisse.

    Bericht: Christoph Rickenbach


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Nächste Termine

    Trainingslager H1 / D1 - Verein
    16. Aug 2019: 08:00 - 18:00
    Trainingslager H1 / D1 - Verein
    17. Aug 2019: 08:00 - 18:00
    Girls Day - Verein
    17. Aug 2019: 10:00 - 13:00

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    © 2019 TSV Frick Handball