Keine Bescherung fürs Herren 1

    Im letzten Meisterschaftsspiel kam es in der Ebnet nochmals zu einem spannenden Spiel. Am Schluss reichte es für den TSV Frick 1 aber erneut nicht zu Punkten. Mit 27:28 verliert man gegen TV Pratteln NS 1 knapp.

    Zum letzten Spiel der Hauptrunde durfte man den zweitplatzierten TV Pratteln begrüssen. Für Frick ging es zwar um nichts mehr, doch für Pratteln ging es mit einem Sieg um den Einzug in die Finalrunde. Dennoch wollte man sich im alten Jahr nochmals von der besten Seite zeigen. Der Start glückte den Fricker Herren aber schlecht. Vorne zu wenig Ideen und harmlos, hinten zu wenig aggressiv und überzeugend. Die Folge ein schneller Rückstand von 0:3. Erst in der siebten Spielminute schafften es die Füchse ihr erstes Tor der Partie zu erzielen. Nun waren auch sie im Spiel angekommen. Die weiteren Minuten verliefen ausgeglichen. Nach 15 Minuten hiess es 3:6 für Pratteln. Je länger die Halbzeit lief, desto besser standen die Fricker in der Verteidigung. So gelang der Anschlusstreffer zum 5:6 und kurze Zeit später der Ausgleich zum 7:7. Ja die Füchse kamen in Fahrt und gehen mit 10:7 in Führung. Mit mehr Toren konnte man sich aber dann nicht mehr absetzen. Vermehrte Fehlwürfe und Strafen hinderten einen weiteren Ausbau. So trat man mit 15:13 den Seitenwechsel an.

    In Unterzahl beginnend mussten die Fricker eine heikle Phase überstehen. Die Strafe wurde gut überstanden und man hatte sogar die Möglichkeit den Vorsprung weiter auszubauen. Leider scheiterte man nun öfters aus aussichtsreicher Position am gegnerischen Torwart. So kommt es wies kommen musste. Pratteln gleicht zum 19:19 aus. Frick kämpfte weiter, stand phasenweise recht gut in der Verteidigung. Jedoch schaffte man es nicht aus den Fehlern des Gegners Kapital zu schlagen. Die Chancen waren durchaus vorhanden, doch die Tore wollten nur spärlich fallen. Die zahlreichen Zuschauer kamen in den Genuss einer spannenden Schlussphase. Und das nötige Glück konnten die Fricker wie so oft in dieser Saison nicht zu ihren Gunsten zwingen. Eine spannende Partie endete erneut ernüchternd für die Füchse. Mit 27:28 jubelte Pratteln zu ihrem Einzug in die Finalrunde. Frick blieb erneut die Gratulation des Gegners. Zwar verabschiedete man sich in diesem Jahr von heimischem Publikum mit einer passablen Leistung. Im Abstiegskampf im neuen Jahr gilt es aber das nötige Momentum auf Fricker Seite reissen zu können.

    Das Herren 1 des TSV Frick bedankt sich bei allen Zuschauern, wünscht frohe und erholsame Festtage und freut sich auf eine spannende und packende Abstiegsrunde im Jahr 2020.


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Nächste Termine

    MU15P S1a-02 - SG Fricktal - SG Lägern Wettingen - U15
    24. Jan 2020: 18:45 - 20:15
    FU14P-04 - SG Leimental - TSV Frick 3 - FU14
    25. Jan 2020: 11:00 - 12:30
    FU18P-03 - TV Kleinbasel - TSV Frick 1 - FU18
    25. Jan 2020: 14:00 - 15:30
    FU16I Ab-01 Ab - SG Wyland - TSV Frick 2 - FU16
    25. Jan 2020: 14:45 - 16:15
    M3-06 - TV Sissach - TSV Frick 2 - A2
    25. Jan 2020: 17:30 - 19:00
    MU17I Ab-01 Ab - Seen Tigers - SG Fricktal - U17
    25. Jan 2020: 18:00 - 19:30
    F2-02 F - LK Zug - TSV Frick 1 - D1
    25. Jan 2020: 20:00 - 21:30
    M4-07 - Handball Riehen - TSV Frick Rookies - A3
    27. Jan 2020: 20:45 - 22:15
    M4-07 - Handball Birseck 2 - TSV Frick Rookies - A3
    01. Feb 2020: 13:00 - 14:30
    F3 S2-05 - SG Binningen/GTV Basel - TSV Frick 2 - D2
    01. Feb 2020: 20:00 - 21:30

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    Hauptsponsoren

    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    © 2020 TSV Frick Handball