Nichts zu klagen gegen Baden

     

    Ein Tag nach der Zeitumstellung ist man so richtig wach,

    denn heute gibts für die Städtli Rookies einen auf das Dach.

    So steht das Herren 2 am Sonntag schon zur Mittagszeit,

    im Badner Kuhstall für das nächste Ligaspiel bereit.

     

    Der Direktverfolger um Platz zwei ist am Freitag leicht gescheitert,

    hat dabei einen Punkt verloren was uns sehr erheitert.

    Die Aufstiegsrunde liegt daher allein in unsrer Hand,

    drum spielen wir die Badner jetzt an ihre Kuhstallwand.

     

    Das Spiel beginnt recht wünschenswert für die Gäste aus Frick,

    Wir gehen gleich in Führung, der Trainer findets schick.

    Der Angriff trifft, die Abwehr steht man ist echt zufrieden,

    dass die Gegner bis zur Pause mit sechs Toren hinten liegen.

     

    Man scheint zu glauben dieses Spiel sei nun bereits gelaufen,

    doch weit gefehlt die Heimmannschaft beginnt nun mit uns zu raufen.

    Ihre Deckung steht sehr offensiv was und echt verwirrt,

    und dazu führt, dass sich unser Angriff regelmässig verirrt.

     

    Die Badner werden härter und verteilen uns nun Prügel,

    und übernehmen die ersten zehn Minuten nun die Zügel.

    Wir werden unruhig, machen Fehler und fangen an zu bangen,

    dem Gegner fehlen nur zwei Tore bis wir uns wieder fangen.

     

    Von nun an geben die Füchse den Ton wieder klar an,

    und lassen die Städtli Rookies nicht mehr näher ran.

    Diese kämpfen weiter und bleiben ganz die Harten,

    sehen dafür aber zwei Minuten und einige gelbe Karten.

     

    Dies scheint dem Badner Trainer doch gehörig zu missfallen,

    weshalb er beginnt den Schiri mit Reklamationen zu beschallen.

    Doch der scheint keine Lust zu haben, sich zu unterhalten

    Und zögert nicht lange zwei Finger in die Luft zu halten.

     

    So geht’s den Rest des Spieles weiter, die Fricker sagen: «Danke,

    be eus get Reklamiere grad e Buess für zäh Franke!”

    Der Vorsprung wird nun grösser ist nicht mehr einzuholen,

    die Fricker haben den Badnern zwei Punkte daheim gestohlen.

     

    Bis zum Ende der Rückrunde bleiben noch zwei Spiele,

    mit zwei Siegen geht’s in die Aufstiegsrunden, was uns sehr gefiele.

    Den ersten Schritt dahin, gibt’s schon am 09.04.

    Gegen den SG Limmat-HCDU, den aktuell Achtplatzierten.


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Nächste Termine

    FU14P-04 - HSG Aargau Ost - TSV Frick 3 - FU14
    29. Feb 2020: 10:30 - 12:00
    MU15P S1a-02 - SG Wohlen/Muri - SG Fricktal - U15
    29. Feb 2020: 12:15 - 13:45
    MU17I Ab-01 Ab - SG Muri/Wohlen - SG Fricktal - U17
    29. Feb 2020: 14:00 - 15:30
    M4-07 - TSV Frick Rookies - HSG Obermumpf - A3
    29. Feb 2020: 16:30 - 18:00
    FU16I Ab-01 Ab - TSV Frick 2 - SG Züri Unterland - FU16
    29. Feb 2020: 18:00 - 19:30
    M1-01 Ab - TV Appenzell - TSV Frick 1 - A1
    29. Feb 2020: 19:30 - 21:00
    FU18P-03 - TSV Frick 1 - SG Wohlen/Muri - FU18
    29. Feb 2020: 19:30 - 21:00
    F2-02 F - HBC La Chaux-de-Fonds - TSV Frick 1 - D1
    07. Mär 2020: 12:00 - 13:30
    MU15P S1a-02 - SG Möhlin/ Magden - SG Fricktal - U15
    07. Mär 2020: 13:00 - 14:30
    MU17I Ab-01 Ab - SG Fricktal - SC Frauenfeld - U17
    07. Mär 2020: 15:00 - 16:30

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    Hauptsponsoren

    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    © 2020 TSV Frick Handball